Pferde-OP-Versicherung

Die Pferde-OP-Versicherung sorgt für finanzielle Sicherheit

Arztbehandlung beim Pferd Ein Ausritt mit dem Pferd durch Wald und Wiesen entgegen der Sonne, das ist für die meisten Pferdefreunde immer wieder ein tolles Ereignis. Doch schnell kann sich das Blatt wenden, wenn sich das Pferd z. B. beim Ausritt eine Verletzung zuzieht und operiert werden muss. Schnelles Handeln ist notwendig, um die Gesundheit des Pferdes zu erhalten.

Nach der Operation folgt dann der zweite Schock: Die Tierarztrechnung für den operativen Eingriff beträgt mehrere Tausend Euro.

Sichern Sie daher das Kostenrisiko einer Operation mit der Pferde-OP-Versicherung ab!

Pferde haben einen empfindlichen Bewegungsapparat. Schnell kann es da zu Frakturen kommen. Ebenso gehört die Kolik zu den gefährlichsten Erkrankungen bei Pferden – diese lässt sich nur operativ behandeln. Tierarztkosten hin oder her – hier bleibt keine Zeit zum überlegen. Die Pferdeoperationsversicherung übernimmt die Kosten für den operativen Eingriff durch den Tierarzt – auch in einer Tierklinik. Dabei werden sogar die Nachbehandlungen, Medikamente, Röntgenbilder oder auch Arzneimittel übernommen. So sind Sie als Pferdehalter im Notfall finanziell optimal abgesichert.