Tierschutz geht uns alle an

Der Tierschutz ist ein wichtiges gesellschaftliches Erfordernis. Anlässlich des Welttierschutztages erklärt der Tierschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagfraktion, Dr. Peter Jahr MdB:

Die Aufnahme des Tierschutzes als Staatsziel in das Grundgesetz ist ein sichtbares Zeichen der bewussten Entscheidung unserer Gesellschaft für den Schutz der Tiere. Bereits der heilige Franziskus von Assisi, zu dessen Ehren der Tierschutztag eingeführt wurde, sah Tiere als lebendige, dem Menschen gleich gestellte Geschöpfe Gottes. Unsere Verantwortung für das Mitgeschöpf Tier hat daher eine lange Tradition. Gerade da der Tierschutz mittlerweile Verfassungsrang genießt, muss er Verpflichtung und Leitfaden für das tägliche Handeln sein.

Zwar ist der Schutz der Tiere Aufgabe des Staates, dennoch kann jeder Einzelne etwas zum Wohl der Tiere beitragen.

So hat der Verbraucher einen maßgeblichen Einfluss auf den Tierschutz. Gäbe es beispielsweise keine Nachfrage nach Produkten wie Pelze hätten wir auf diesem Gebiet auch kein Tierschutzdefizit. Der Tierschutz ist ein wichtiges gesellschaftliches Erfordernis. Nur gemeinsam können wir erreichen, dass das Wohl der Tiere diejenige Beachtung erfährt, die ihm gebührt.

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin